NEWS Unternehmen LeistungenTechnik/ServiceSuche

Über uns

 

ESF - Energy Service Friesenbichler GmbH - wurde 2004 gegründet und versteht sich vorwiegend als Dienstleister für Unternehmen mit hohem thermischen Energiebedarf.

Wir bieten unseren Kunden übergreifende Serviceleistungen an, die Komplettlösungen für alle Aufgaben und Fragen rund um Kessel- und oder Feuerungssysteme oder des gesamten Kesselhauses darstellen.
Falls erwünscht übernehmen wir neben Wartungs-, Inspektions- und Instandsetzungsarbeiten auch gerne die komplette Administration und Verwaltung in diesem Bereich.

Für unsere Kunden bedeutet das, dass wir auf kommende Wartungs- und/oder Überprüfungsarbeit aufmerksam machen. Wir organisieren in weiterer Folge alle benötigten Firmen, Partner und akkreditierten Überprüfungsstellen. Nach Ausführung dieser externen Leistungen werden sämtliche, den gesetzlichen Vorgaben entsprechende Überprüfungsprotokolle und Befunde, die für eine ordnungsgemäße Kesselbuchführung notwendig sind, unseren Kunden übergeben.

Ein weiterer Schwerpunkt im Leistungsangebot von ESF ist die Planung und Verwirklichung von komplexen Steuerungssystemen für industrielle Kessel- und Feuerungen. Wie  z.B. die von uns entwickelten und vom TÜV Österreich baumustergeprüften BOSB Systeme.

Mit Anfang 2009 haben wir mit der Firma Lamtec, Produzent und Spezialist für Mess- und Regeltechnik für Feuerungen eine enge Zusammenarbeit für den Vertrieb und Service der Lamtec Produkte in Österreich begonnen.

Ein weiterer Schritt wurde 2011 mit der Dienstleistung Emissionsmesstechnik und der Aufnahme in die Sachverständigenliste des Bundesministeriums gesetzt.  

Gerne beraten wir auch in allen Fragen der Energieoptimierung. Insbesondere in der Feuerungstechnik, Optimierung des Kondensatsystems, Regelungstechnik rund um den Kessel und der Feuerung sowie den Möglichkeiten von sinnvollen Wärmerückgewinnungen.

Ab 2015. Mit VISIOCONTROL VC1000 bietet ESF und LAMTEC zum ersten Mal ein Komplettsystem zur Bedienung, Steuerung und Regelung einer Kesselanalage an. Der Bediener kann über einen Touch-Screen sehr schnell und übersichtlich auf alle relevanten Daten und Funktionen zugreifen. Der modulare Aufbau erlaubt es dem Anlagenbauer, VC1000 exakt für die Anforderungen einer Anlage zu konfektionieren. Dies geschieht ausschließlich über die grafische Bedienoberfläche. Programmierkenntnisse sind hierzu nicht notwendig. Durch die neu geschaffene LAMTEC SYSTEM BUS Schnittstelle ist eine direkte Ankopplung an eine LAMTEC Brennersteuerung möglich, wodurch eine aufwendige Feldbus-Ankopplung entfällt.

Im Herbst 2014 wurde unser Managementsystem nach EN ISO 9001:2008 durch den TÜV Austria zertifiziert.

Seit Frühjahr 2015 führen wir ein Qualitätssicherungssystem für Herstellung, Endabnahme und anderen Prüfungen gemäß Druckgeräterichtlinie 97/23/EG Anhang III, das uns berechtigt folgende Konformitätsbewertungsverfahren gemäß Druckgeräterichtlinie 97/23/EG anzuwenden, Module E, E1, D, D1, Geltungsbereich: BOSB Schutzeinrichtung (Modul B)

 

 

 

>Startseite/Unternehmen